Gründung der Feuerwehr Creußen

Die Geschichte der Feuerwehr Creußen beginnt mit einem Brandereignis. Am 2. Januar 1868 kam es zu einem Brand, der mehrere Creußener Altstadt-Gebäude in der Nähe des alten Rathauses betraf und verwüstete.

Um in Zukunft besser auf solche Schadensereignisse reagieren zu können, wurde noch am selben Abend die Freiwillige Feuerwehr Creußen gegründet. Es gab 20 Gründungsmitglieder und in den Tagen danach fanden sich weitere 20 Freiwillige für den Feuerwehrdienst.

Die vereinsrechtliche Genehmigung erfolgte am 9. März 1868, der daher als Gründungstag der Feuerwehr Creußen angesehen wird. Am 4. April 1868 wurde die Feuerwehr Creußen in den Bayerischen Landes-Feuerwehr-Verband aufgenommen.