365 Tage im Jahr, 24 Stunden für Sie im Dienst zurück
Am Donnerstag, den 30. April 2015, legte eine Gruppe der Freiwilligen Feuerwehr Stadt Creußen die  Leistungsprüfung „Die Gruppe im Löscheinsatz“ erfolgreich ab. Unter der Aufsicht von  Kreisbrandinspektorin Kerstin Schmidt, Kreisbrandmeister Uwe Jacobs und den Schiedsrichtern Gerhard Eichmüller und Frank Gräbner wurden alle geforderten Teilaufgaben innerhalb der zulässigen  Zeitvorgaben erledigt. Dazu mussten die drei Kameradinnen und sechs Kameraden verschiedene Knöten und Stiche demonstrieren, Testfragen beantworten, je nach abzulegender Stufe Zusatzaufgaben zu  Gerätekunde und Erster Hilfe erledigen und ihr Können in einer gemeinsamen Einsatzübung unter  Beweis stellen. Die Einsatzübung wurde in der Variante mit Atemschutz durchgeführt, bei der das  Vorgehen bei einem Zimmerbrand im Erdgeschoss mit Innenangriff und Außenangriff  geübt wird. Die Durchführung des Aufbaus wurde zur vollen Zufriedenheit der Schiedsrichter ausgeführt und auch der letzte Teil der Leistungsprüfung, das Kuppeln einer Saugleitung mit anschließender Trockensaugprobe könnte von der Feuerwehr Stadt Creußen wie gefordert gezeigt werden.   Abschließend erhielten die Teilnehmer die Leistungsabzeichen und zwar zweimal in der Stufe Bronze, viermal in der Stufe Silber, einmal in der Stufe Gold und einmal in der Stufe Golb-blau aus der Hand von Kreisbrandinspektorin Kerstin Schmidt, die den Ausbildungsstand der Feuerwehr Stadt Creußen lobte und die Kameradinnen und Kameraden animierte, weiterhin so eifrig im Feuerwehrdienst zu bleiben. Ein besonderer Dank gilt dem Kameraden, der kurzfristig als Auffüller eingesprungen ist!
Leistungsprüfung Wasser - Die Gruppe im Löscheinsatz