365 Tage im Jahr, 24 Stunden für Sie im Dienst zurück
Am Samstag, den 26. Juli 2014, legten zwei Gruppen der Freiwilligen Feuerwehr Stadt Creußen erfolgreich die Leistungsprüfung THL (Technische Hilfeleistung) ab. Es waren für jede Gruppe zunächst Fragen zu Einsatzgrundlagen und zur Gerätekunde zu beantworten und nach Auslosung einige Geräte im HLF 20/20 zu zeigen und vorzuführen. Im Anschluss musste die Besatzung des Fahrzeugs als Aufbauübung die Befreiung eines verunfallten und eingeklemmten Autofahrers durchführen. Hier war unter anderem der Verunfallte zu betreuen, es musste eine Geräteablage, die Verkehrsabsicherung und die Ausleuchtung der Einsatzstelle aufgebaut werden, sowie der Brandschutz sichergestellt und schließlich die eingeklemmte Person mit Schere und Spreizer befreit werden. Beide Gruppen zeigten unter Beisein des Bürgermeisters Martin Dannhäußer einen fehlerfreien Aufbau und blieben gut unter der höchstzulässigen Zeit von 4 Minuten. Das Schiedsrichterteam bescheinigte der Feuerwehr Creußen einen sehr guten Ausbildungsstand und überreichte anschließend die Leistungsabzeichen, die in allen Stufen vergeben wurden. Eine komplette Gruppe nahm an dieser Prüfung zum ersten Mal teil und erhielt das Leistungsabzeichen der Stufe 1. In der zweiten Gruppe erhielten die Teilnehmer das Leistungsabzeichen in höheren Stufen, ein Kamerad sogar das der höchsten Stufe 6.
Leistungsprüfung “Die Gruppe im Hilfeleistungseinsatz”